DCS: Spitfire LF Mk. IX

Home > E-Shop > Module > DCS: Spitfire LF Mk. IX
DCS: Spitfire LF Mk. IX

Die Vickers Supermarine Spitfire ist eines der berühmtesten Jagdflugzeuge des 2. Weltkrieges. Bekannt geworden in seiner Rolle in der Schlacht um England, war Sie Großbritanniens wichtigster Jäger im gesamten 2. Weltkrieg. Die Spitfire kombiniert Performance, fantastische Optik und in ihren späten Varianten eine starke Bewaffnung. Für DCS World bringen wir Euch die detaillierteste Simulation einer Spitfire LF Mk IX, die je für den PC entwickelt wurde. Diese Simulation wurde ausführlich vom Spitfire-Piloten Nick Grey getestet und ist in Ihrer Detailtreue unerreicht.

Die Spitfire Mk IX wurde ursprünglich als eine Übergangslösung beim Auftauchen der deutschen Focke-Wulf Fw 190A entwickelt.

Die Spitfire IX wird von einem Merlin-66-Motor angetrieben. Der Motor liefert die beste Performance in Flughöhen leicht oberhalb der Top-Performance des alten Merlin-61-Motors. Die mit diesem Motor ausgestatteten Spitfire wurden LF Mk IX genannt. Mit 4010 produzierten Einheiten, war die Mk IX die meistproduzierte Spitfire. Die meisten Mk IX wurden mit den Standard-“C”-Flügeln ausgestattet, welche meist zwei 20-mm-Kanonen und vier .303-MGs trugen.

Die Mk IX war eine Verbesserung gegenüber der Mk V, vor allem in Flughöhen oberhalb von 20.000 Fuß. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 409 mph auf 28.000 Fuß über 40 mph höher als die der Mk V. Die Dienstgipfelhöhe stieg von 36.200 Fuß auf 43.000 Fuß. Die Steigrate betrug 4.000 Fuß pro Minute. Im Juli 1942 flog eine frühe Variante der Mk IX gegen eine eroberte Fw 190A. Die Ergebnisse zeigten eine ähnliche Performance beider Muster. Die RAF hatte endlich eine Antwort auf die deutsche Fw 190A.

Die Mk IX löste die Mk V im Juni 1942 ab. Dies erlaubte der RAF, wieder in den Angriffsmodus zu schalten und die “Circus”, “Ramrod” und “Rodeo” genannten Angriffe wieder aufzunehmen. Der erste Abschuß einer deutschen Maschine erfolgte am 30. Juli 1942, als eine Spitfire Mk IX eine Focke-Wulf 190A abschoss. Neben vielen anderen bemerkenswerten Fakten, nahm die Spitfire Mk IX am höchsten Kampf im 2. Weltkrieg teil; am 12. September 1942 fing eine Mk IX eine deutsche Ju-86R auf einer Flughöhe von 43.000 Fuß über Southampton ab. Am 5. Oktober 1944 schossen Spitfire Mk IX des 401. Squadrons die erste Me 262 ab. Die Mk IX blieb bis zum Kriegsende im Dienst, sogar nach dem Erscheinen der von einem Griffon-Triebwerk angetriebenen Mk XIV.

Hauptfeatures der DCS: Spitfire LF Mk IX

  • Unerreichtes Flugphysikmodell in der Luft und am Boden. Erfahre selbst, wie es ist, diese Legende zu fliegen.
  • Hochdetailliertes 6-DOF-Cockpit.
  • Nutze die Maus, um die Schalter im Cockpit zu bedienen.
  • Akkurates Modell der Spitfire LF Mk IX sowie Anstriche und Waffen.
  • Detaillierte Modellierung aller Systeme der Spitfire LF Mk IX.
  • Fliege zusammen mit der P-51D Mustang, um gegen feindliche Bf-109 K-0 und Fw 190 D9 im Singleplayer und Multiplayer zu bestehen.
  • Instant Action- und Singleplayermissionen
  • Interaktive Trainingsmissionen
  • DLC Kampagne (separat käuflich erhältlich)
  • Auswählbare Flügelspitzen (in der finalen Version)
Nicht STEAM-kompatibel
Keyless product

Minimale Systemanforderungen (niedrige Grafikeinstellungen): OS: 64-Bit-Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Intel Core i3 mit 2,8 GHz oder AMD FX; RAM: 8 GB (16 GB für sehr große Missionen); Freier Festplattenplatz: 60 GB; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 760 / AMD R9 280X oder besser; Internetverbindung zur Aktivierung notwendig.

Empfohlene Systemanforderungen (hohe Grafikeinstellungen): OS: 64-Bit-Windows 8/10; DirectX11; CPU: Core i5+ mit 3 GHz (oder mehr) oder AMD FX / Ryzen; RAM: 16 GB (32 GB für sehr große Missionen); Freier Festplattenplatz: 120 GB auf einem Solid State Drive (SSD); Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1070 / AMD Radeon RX VEGA 56 mit 8 GB VRAM oder besser; Joystick; Internetverbindung zur Aktivierung notwendig.

Empfohlene Systemanforderungen für VR (VR-Grafikeinstellungen): OS: 64-Bit-Windows 8/10; DirectX11; CPU: Core i5+ mit 3 GHz (oder mehr) oder AMD FX / Ryzen; RAM: 16 GB (32 GB für sehr große Missionen); Freier Festplattenplatz: 120 GB auf einem Solid State Drive (SSD); Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1080 / AMD Radeon RX VEGA 64 oder besser; Joystick; Internetverbindung zur Aktivierung notwendig.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn du DCS World noch nicht installiert hast, kannst du es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchst du nur die "Stable"-Version DCS World 2.5 auf deinem PC installiert haben.

FOLLOW US