Module

Home > E-Shop > Module
DCS: WWII Assets Pack
Early access

Benötigt DCS World Version 2.0!

Das DCS: World War II Assets Pack enthält zahlreiche Luft-, Land- und Seeeinheiten, die auf der Normandie-Karte und auf anderen DCS-World-Karten genutzt werden können. Eagle Dynamics hat in den letzten Jahren ein komplett neues Sortiment an militärischen Boden- und Luftfahrzeugen erstellt, um DCS: World War II zu unterstützen. Alle Einheiten werden mit einem hohen Maß an Details und Präzision gefertigt.

Zusätzlich zur Bevölkerung von Karten der Ära des Zweiten Weltkrieges kann das "Assets Pack" auch mit anderen DCS-World-Karten genutzt werden.

Nicht STEAM-kompatibel

Minimum system requirements: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Free hard disk space: 30 GB; Discrete video card: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); requires internet activation.

Recommended system requirements: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Hard disk space: 30 GB; Video: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 or better; Joystick; requires internet activation.

This product can be downloaded and installed through the DCS World Module Manager. If you do not have DCS World installed, you can download the DCS World web-installer by clicking this link. If the product description does not have information about which DCS World version you should install, you only need to have the "Stable" version DCS World 1.5 installed on your PC.

DCS: AJS-37 Viggen von Heatblur Simulations
Early access

Benötigt DCS World Version 1.5 oder 2.0.5!

Die AJS-37 Viggen ist ein schwedisches strahlgetriebenes, einsitziges Überschall-Kampfflugzeug der späteren "Kalten Krieg"-Ära, mit doppelten Deltaflügeln. Die Viggen war das Rückgrat der Schwedischen Luftwaffe während des "Kalten Krieges". Sie diente als primäre Plattform für Luftangriffe und Einsätze gegen Schiffe. Die AJS ist das Upgrade der 90er Jahre auf das Flugzeug der 70er Jahre, welches mehrere verbesserte Waffensysteme und Systemfunktionen hinzufügt. Das Flugzeug wurde „um den Piloten herum“ entwickelt, mit einer ausgezeichneten Mensch-Maschine-Schnittstelle, die den Piloten durch die clevere Nutzung der Autopilot-Systeme, des Radars und der HUD-Symbolik unterstützt, um die Bewaffnung bei Angriffsflügen auf Baumgipfelhöhe und Hochgeschwindigkeit auf das Ziel zu bringen.

Das Flugzeug kann mit verschiedenen Waffen bestückt werden. Von programmierbaren Abstands-Waffen , wie die RB-15F-Anti-Schiff-Lenkwaffe, zu BK90-Bombkapseln bis hin zu verschiedenen Bomben, ungelenkten und gelenkten Raketen, für eine große Palette an Zielen. Es kann außerdem Maschinenkanonenbehälter und infrarotgelenkte Sidewinder-Raketen, für die Selbstverteidigung und zur Bekämpfung von gegnerischen Luftfahrzeugen, mitführen.

Nicht STEAM-kompatibel

Minimale Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Diskrete Videokarte: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); Benötigt Internetaktivierung.

Empfohlene Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Videokarte: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 oder besser; Joystick; Benötigt Internetaktivierung.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn Sie DCS World noch nicht installiert haben, können Sie es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchen Sie nur die "Stable"-Version DCS World 1.5 auf Ihrem PC installiert haben.

DCS: Spitfire LF Mk. IX
Early access
Die Vickers Supermarine Spitfire ist eines der berühmtesten Jagdflugzeuge des 2. Weltkrieges. Bekannt geworden in seiner Rolle in der Schlacht um England, war Sie Großbritanniens wichtigster Jäger im gesamten 2. Weltkrieg. Die Spitfire kombiniert Performance, fantastische Optik und in ihren späten Varianten eine starke Bewaffnung. Für DCS World bringen wir Euch die detaillierteste Simulation einer Spitfire LF Mk IX, die je für den PC entwickelt wurde. Diese Simulation wurde ausführlich vom Spitfire-Piloten Nick Grey getestet und ist in Ihrer Detailtreue unerreicht.

Die Spitfire Mk IX wurde ursprünglich als eine Übergangslösung zum Auftauchen der deutschen Focke-Wulf Fw 190A entwickelt.

Die Spitfire IX wird von einem Merlin-66-Triebwerk angetrieben. Das Triebwerk liefert die beste Performance in Flughöhen leicht oberhalb der Top-Performance des alten Merlin-61-Triebwerks. Die mit diesem Triebwerk ausgestatteten Spitfire wurden LF Mk IX genannt. Mit 4010 produzierten Einheiten, war die Mk IX die meistproduzierte Spitfire. Die meisten Mk IX wurden mit den Standard-“C”-Flügeln ausgestattet, welche meist zwei 20-mm-Kanonen und vier .303-MGs trugen.
Nicht STEAM-kompatibel

Minimale Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Diskrete Videokarte: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); Benötigt Internetaktivierung.

Empfohlene Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Videokarte: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 oder besser; Joystick; Benötigt Internetaktivierung.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn Sie DCS World noch nicht installiert haben, können Sie es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchen Sie nur die "Stable"-Version DCS World 1.5 auf Ihrem PC installiert haben.

DCS: F-5E Tiger II von Belsimtek

Die F-5E wurde in den frühen 1970ern von der Northrop Corporation entwickelt. Dieser leichte taktische Jäger basiert auf den vorherigen Entwicklungen der F-5A. Die Hauptaufgaben der F-5 sind Luftüberlegenheit, Bodennahunterstützung sowie Bodenangriffe. Durch ihr breites Einsatzgebiet, die einfache Bedienung und die geringen Betriebskosten, steht sie immer noch im Dienst vieler Luftwaffen rund um den Globus.

Die F-5E ist mit zwei 20-mm-M39-A3-Kanonen mit jeweils 280 Schuss Munition ausgestattet. Die Kanonen befinden sich in der Nasensektion, vor dem Cockpit. Spezielle Spoiler verhindern beim Feuern den Eintritt der Schussgase in den Lufteinlass der Triebwerke. Jede Kanone hat eine Kadenz von 1400 bis 1800 Schuss pro Minute.

Nicht STEAM-kompatibel

Minimale Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Diskrete Videokarte: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); Benötigt Internetaktivierung.

Empfohlene Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Videokarte: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 oder besser; Joystick; Benötigt Internetaktivierung.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn Sie DCS World noch nicht installiert haben, können Sie es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchen Sie nur die "Stable"-Version DCS World 1.5 auf Ihrem PC installiert haben.

DCS: SA342 Gazelle von Polychop Simulations

Die SA342 Gazelle ist ein leichter Aufklärungs-/Kampf- und Transporthubschrauber. Sie entstand als eine Koproduktion zwischen Aérospatiale und Westland Aircraft. Der erste Serienhubschrauber hob 1968 ab. Die Gazelle stand in 23 Ländern im Dienst und wurde weltweit in Kampfhandlungen eingesetzt, inklusive Golfkrieg 1991, Libanonkrieg 1982, Syrien und anderen Konflikten.

Die Gazelle wird durch eine einzelne Turbine angetrieben, die mit drei GFK-Blättern über einen gelenklosen Rotorkopf der Bölkow GmbH verbunden ist. Sie war außerdem der erste Hubschraubertyp an dem ein Fenestron-Heckrotor eingesetzt wurde.


Nicht STEAM-kompatibel

Minimale Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Diskrete Videokarte: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); Benötigt Internetaktivierung.

Empfohlene Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Videokarte: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 oder besser; Joystick; Benötigt Internetaktivierung.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn Sie DCS World noch nicht installiert haben, können Sie es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchen Sie nur die "Stable"-Version DCS World 1.5 auf Ihrem PC installiert haben.

DCS: M-2000C von RAZBAM

Die M-2000C ist ein Mehrzweckkampfflugzeug der 4. Generation, entwickelt und hergestellt vom französischen Flugzeugbauer Dassault. Entwickelt in den 1970ern, wurden bisher mehr als 600 Flugzeuge gebaut. Die M2000C ist ein einstrahliger Deltaflügler, ohne separates Höhenleitwerk. Es verfügt dank dem exzellenten Fly-by-Wire-System über außerordentliche Manövrierbarkeit. Das Flugzeug kann durch das Mehrzweck-RDI-Radar Ziele außerhalb der visuellen Reichweite verfolgen und bekämpfen. Neben den Luft-Luft-Raketen und der Bordkanone für die Bekämpfung von Luftzielen, können ebenfalls Bodenziele mit der Bordkanone, ungelenkten Raketen und Bomben angegriffen werden. Die M-2000C ist die perfekte Ergänzung auf dem DCS-Schlachtfeld!

Nicht STEAM-kompatibel

Minimale Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Diskrete Videokarte: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); Benötigt Internetaktivierung.

Empfohlene Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Videokarte: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 oder besser; Joystick; Benötigt Internetaktivierung.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn Sie DCS World noch nicht installiert haben, können Sie es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchen Sie nur die "Stable"-Version DCS World 1.5 auf Ihrem PC installiert haben.

DCS: L-39 Albatros
Der zweisitzige Jet-Trainer L-39C wurde für die grundlegende und fortgeschrittene Pilotenausbildung bei guter Sicht und für Instrumentenflug, Tag und Nacht sowie für den Einsatz gegen Bodenziele entwickelt.

Die Entwicklung startete Mitte der 60er Jahre durch den tschechischen Flugzeugbauer "Aero Vodochody". Das Flugzeug wurde in den 70er Jahren in den Dienst gestellt und ist immer noch in über 30 Ländern der Welt im Einsatz.

Die DCS L-39C ist die detaillierteste Computersimulation des Flugzeuges auf dem PC.

Die Flugzeugsysteme, Triebwerk und Waffen werden komplett simuliert. Die Simulation ist mit einem professionellen Flugphysikmodell ausgestattet. Alle im vorderen wie auch hinteren Cockpit vorkommenden Prozesse werden simuliert. Das akkurate und hochdetaillierte Modell wird Ihnen das Gefühl geben, als säßen Sie selbst in diesem "fliegenden Klassenzimmer".

Nicht STEAM-kompatibel

Minimale Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Diskrete Videokarte: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); Benötigt Internetaktivierung.

Empfohlene Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Videokarte: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 oder besser; Joystick; Benötigt Internetaktivierung.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn Sie DCS World noch nicht installiert haben, können Sie es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchen Sie nur die "Stable"-Version DCS World 1.5 auf Ihrem PC installiert haben.

C-101 Aviojet für DCS World von AvioDev
Early access

DCS: C-101 Aviojet wird sowohl die Varianten C-101EB als auch C-101CC enthalten. Die C-101EB ist der Hauptdüsenjettrainer der spanischen Luftwaffe, während die C-101CC-Version mit sieben Aufhängepunkten und einem stärkeren Triebwerk ein vielseitig einsetzbares, leichtes Angriffsflugzeug ist. Diese Version wurde bereits von der Luftwaffe von Honduras gegen Drogenschmuggler eingesetzt und leistet ebenfalls Dienst in der jordanischen und chilenischen Luftwaffe.

Die beiden C-101-Varianten haben viele Gemeinsamkeiten, wie das Cockpitlayout, die Bedienung der Hauptsysteme und das aerodynamische Design. Diese Gemeinsamkeiten erlauben sowohl das Fliegen als Jettrainer als auch als Kunstflugstaffel-Flugzeug und leichtes Angriffsflugzeug.

Die Betaversion der DCS C-101 beinhaltet die C-101EB-Trainervariante. Die C-101CC Version mit Waffen wird später zur Verfügung gestellt.


Nicht STEAM-kompatibel

Minimale Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Diskrete Videokarte: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); Benötigt Internetaktivierung.

Empfohlene Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Videokarte: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 oder besser; Joystick; Benötigt Internetaktivierung.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn Sie DCS World noch nicht installiert haben, können Sie es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchen Sie nur die "Stable"-Version DCS World 1.5 auf Ihrem PC installiert haben.

DCS: MiG-15bis von Belsimtek

Direkt nach dem 2. Weltkrieg entwickelt, ist die MiG-15 der erste von Mikojan-Gurevich entwickelte sowjetische Düsenjäger. Die MiG-15 ist ein einstrahliges Jagdflugzeug mit gepfeilten Flügeln, von welchem mehr als 15.000 Exemplare gebaut wurden. Die MiG-15 erlangte Berühmtheit über den Wolken im Koreakrieg, wo es gegen die F-86 Sabre und andere alliierte Flugzeuge kämpfte. Die MiG-15 war ein exzellente Gegner der F-86, oft entschied das Können des Piloten über den Ausgang des Luftkampfes.

Ausgestattet mit einem exzellenten Schub-zu-Gewicht-Verhältnis und der sehr guten Steigflugeigenschaften, besaß die MiG-15 zwei 23-mm-Kanonen vom Typ NR-23 und eine einzelne, sehr starke 37-mm-Kanone vom Typ N-37. Nicht umsonst wird es von vielen Experten als das tödlichste Jagdflugzeug seiner Ära angesehen.


Nicht STEAM-kompatibel

Minimale Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Diskrete Videokarte: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); Benötigt Internetaktivierung.

Empfohlene Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Videokarte: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 oder besser; Joystick; Benötigt Internetaktivierung.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn Sie DCS World noch nicht installiert haben, können Sie es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchen Sie nur die "Stable"-Version DCS World 1.5 auf Ihrem PC installiert haben.

Hawk T.1A für DCS World von VEAO Simulations
Early access

Die Hawk wurde 1976 bei der Royal Air Force als fortgeschrittenes Trainingsflugzeug in Dienst gestellt. Die Hawk T1-Version wird zur Zeit von der RAF als Strahltrainer beim No. 208(R) Squadron und beim Kunstflugteam der RAF, den Red Arrows, eingesetzt.

Die T1A-Version wird zur Waffen- und taktischen Ausbildung beim No 19(R) Squadron in RAF Valley und beim No 100 Squadron in RAF Leeming eingesetzt.

Obwohl die Hawk T1 nur als Trainingsflugzeug genutzt wird, kann sie trotzdem eine Rolle an Aufgaben in einem bewaffneten Konflikt übernehmen.

Die vier Pylonen der T1A-Version können Sidewinder AIM-9L Luft-Luft-Raketen, ungelenkte Raketen, Trainings- und Einsatzbomben sowie den 30-mm-Geschützbehälter Aden aufnehmen. Das 30-mm-Geschütz kann gleichzeitig mit den äußeren Pylonen eingesetzt werden.

Hawk T.1A for DCS World von VEAO Simulations nimmt nicht am DCS-Bonusprogramm teil. Es können auch keine Bonuspunkte aus dem DCS-Bonusprogramm zum Kauf eingesetzt werden. Gleichzeitig können auch keine Aktionscoupons eingesetzt werden.

Nicht STEAM-kompatibel

Minimale Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i3; RAM: 8 GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Diskrete Videokarte: 2 GB RAM (AMD, NVIDIA); Benötigt Internetaktivierung.

Empfohlene Systemanforderungen: OS 64-bit Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Core i5+; RAM: 16GB; Freier Plattenplatz: 30 GB; Videokarte: NVIDIA GeForce GTX780 / ATI R9 290 DirectX11 oder besser; Joystick; Benötigt Internetaktivierung.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn Sie DCS World noch nicht installiert haben, können Sie es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchen Sie nur die "Stable"-Version DCS World 1.5 auf Ihrem PC installiert haben.

Visa Visa Electron Visa Debit / Delta MasterCard American Express
FOLLOW US