DCS: F-14 Tomcat von Heatblur Simulations

Home > E-Shop > Module > DCS: F-14 Tomcat
DCS: F-14 Tomcat

Benötigt DCS World Version 2.5.4 oder höher!

Die Grumman F-14 „Tomcat“ ist ein überschallschnelles, zweisitziges, mit Schwenkflügeln ausgestattetes Kampfflugzeug, das in der US Navy 32 Jahre eingesetzt wurde und noch heute bei der IRIAF im Iran fliegt. Die F-14 war von 1970 bis Mitte der 2000er-Jahre das primäre Kampfflugzeug der US Navy. Im Laufe ihrer langen Lebensdauer wurde sie zur ersten Plattform mit Präzisions-Luft-Boden-Waffen und einziges Aufklärungsflugzeug der US Navy.

Die herausragendsten Eigenschaften des Flugzeuges sind seine Schwenkflügel, die Zwei-Mann-Besatzung und das leistungsstarke Radar- und Waffensteuerungssystem AN/AWG-9. Das AWG-9 erlaubt den Einsatz der leistungsstarken Luft-Luft-Rakete AIM-54 „Phoenix“, während der LANTIRN-Pod präzise Luft-Boden-Angriffe mit lasergelenkten Bomben ermöglicht. Die F-14 „Tomcat“ war während vielen entscheidenden historischen Momenten präsent, wie z. B. bei beiden Vorfälle am Golf von Sidra, bei der Operation Desert Storm im Irak, beim Jugoslawienkonflikt, bei der „Operation Enduring Freedom“ in Afghanistan und der „Operation Iraqi Freedom“. Sie wurde außerdem im Film „Top Gun“ verewigt und war in mehreren anderen Filmen, wie z. B. „Der letzte Countdown“ und „Einsame Entscheidung“, zu sehen.

Geflogen von der Luftwaffe der Islamischen Republik Iran, welche die F-14A vor der „Islamischen Revolution“ von 1979 erworben hatte, war die „Tomcat“ zusätzlich ein wichtiger Spieler im Iran-Irak-Krieg während der 80er-Jahre.

Als Höhepunkt von mehreren Jahren Nachforschung, Kodierung und Modellierung versucht Heatblur Simulations die F-14A/B „Tomcat“ als Modul mit hoher Genauigkeit für DCS World nachzubilden.

Besondere Punkte der zahlreichen Features sind das externe und interne Grafikmodell, das mittels Laserscanning und Fotogrammmetrie von echten „Tomcats“ in verschiedenen Museen erstellt wurde, das detaillierte „Externe Flugmodell“ (EFM), das in den letzten Jahren entwickelt und von echten F-14-Piloten verifiziert wurde, die detaillierte Modellierung des AN / AWG-9 und die Fähigkeit, es als Zwei-Mann-Flugzeug im Mehrspielermodus fliegen zu können.

Hauptmerkmale der DCS F-14A/B „Tomcat“ von Heatblur Simulations sind folgende:

  • Die Simulation beider „Tomcat“-Modelle: A* und B. Wobei das A-Modell während der Early-Access-Phase nach dem B-Modell folgen wird.
  • Hochdetailliertes externes Modell, erstellt mittels Laserscanning und Fotogrammmetrie von echten „Tomcats“ aus verschiedenen Museen.
  • Neue Modelle für einige der Zuladungen der F-14, wie z. B. die AIM-54 „Phoenix“ und der LANTIRN-Pod.
  • Hochdetailliertes und akkurates 6-DoF-Cockpit, auch mittels Fotogrammmetrie von echten „Tomcats“ erstellt.
  • Sehr akkurates, von echten F-14-Piloten verifiziertes, „Externes Flugmodell“ (engl. Abk.: EFM), basierend auf realen Leistungsdaten.
  • Akkurate Simulation der Bordsysteme:
    • Das „Automatische Flugsteuersystem“ (AFCS).
    • Das System für die Schwenkflügel.
    • Detailliertes Elektrik-, Hydraulik- und Treibstoffsystem.
  • Volle Zweisitzer-Mehrspielerfunktionalität, die es erlaubt, dass ein anderer Spieler die Rolle des Waffensystemoffiziers (engl. Abk.: RIO) übernimmt.
  • JESTER-KI: Eine neue, fast lebensechte KI, welche die Rolle des „RIO“ übernimmt, wenn du das Flugzeug allein fliegst oder im Mehrspielermodus ohne menschlichen Waffensystemoffizier.
  • Eine limitierte Funktion namens „Iceman-KI“, welche das Flugzeug steuert, während du im Einzelspielermodus zum hinteren Cockpit wechselst.
  • Beide KI-Systeme sind über eine interaktive Eingabeschnittstelle steuerbar und enthalten eine umfangreiche Datenbank mit Sprachausgaben.
  • Simulation des Waffensteuersystems AN/AWG-9 mit:
    • Einem maßgefertigtem AN/AWG-9-Radar mit folgenden Modi: Pulse Search, Pulse Doppler Search, Range-While-Scan und Track-While-Scan und Single Target Track (STT).
    • Die Möglichkeit die AIM-54 „Phoenix“ abzufeuern, sowohl auf einzelne Ziele als auch auf bis zu sechs Ziele gleichzeitig mittels dem TWS-Modus.
    • Das TV-Kamera-Set (engl. Abk.: TCS) erlaubt die visuelle Identifikation von Zielen außerhalb der Sichtweite des Piloten.
    • Der taktische Datenlink „Link-4“ erlaubt den Empfang von Daten von E-2 „AWACS“ oder von Bodeneinheiten.
  • Das komplette Waffenarsenal der F-14A und B „Tomcat“, inklusive der Luft-Luft-Raketen AIM-7, AIM-9 und AIM-54, verschiedene ungelenkte und gelenkte Luft-Boden-Waffen und die 20-mm-Bordkanone M61 „Vulcan“.
  • Die Simulation des „LANTIRN“-Systems, welches u. a. das Aufschalten von Zielen ermöglicht und somit das Abfeuern von lasergelenkten Waffen durch den Waffensystemoffizier oder anderen Flugzeugen (engl. Buddy Lasing).
  • Das „Tactical Airborne Reconnaissance Pod System“ (engl. Abk.: TARPS), es erlaubt dem Spieler die Fotoaufklärung mit der F-14.*
  • Volle Unterstützung für die Interoperabilität mit Flugzeugträgern, wie z. B. das Instrumentenlandesystem für Flugzeugträger (engl. Abk.: ICLS) und dem automatischen Flugzeugträgerlandesystem (engl. Abk.: ACLS).
  • Umfangreiches, digitales Handbuch – als PDF und als ständig aktualisiertes Online-Handbuch.
  • Ein komplettes Set an interaktiven und sprachunterstützen Tutorials.
  • Umfangreiche Kampagnen für die F-14A und F-14B, eine für die Kaukasus- und die andere für die Persian-Gulf-Karte.

* Die F-14A und der TARPS-Pod werden später in der Early-Access-Phase folgen. Die Tutorials und Kampagnen werden auch in dieser Zeit implementiert und erweitert.

Lokalisierung:

Cockpit Englisch
Funk Englisch
Dokumentation Englisch
$79.99
Nicht STEAM-kompatibel
Keyless product

Minimale Systemanforderungen (niedrige Grafikeinstellungen): OS: 64-Bit-Windows 7/8/10; DirectX11; CPU: Intel Core i3 mit 2,8 GHz oder AMD FX; RAM: 8 GB (16 GB für sehr große Missionen); Freier Festplattenplatz: 60 GB; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 760 / AMD R9 280X oder besser; Internetverbindung zur Aktivierung notwendig.

Empfohlene Systemanforderungen (hohe Grafikeinstellungen): OS: 64-Bit-Windows 8/10; DirectX11; CPU: Core i5+ mit 3 GHz (oder mehr) oder AMD FX / Ryzen; RAM: 16 GB (32 GB für sehr große Missionen); Freier Festplattenplatz: 120 GB auf einem Solid State Drive (SSD); Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1070 / AMD Radeon RX VEGA 56 mit 8 GB VRAM oder besser; Joystick; Internetverbindung zur Aktivierung notwendig.

Empfohlene Systemanforderungen für VR (VR-Grafikeinstellungen): OS: 64-Bit-Windows 8/10; DirectX11; CPU: Core i5+ mit 3 GHz (oder mehr) oder AMD FX / Ryzen; RAM: 16 GB (32 GB für sehr große Missionen); Freier Festplattenplatz: 120 GB auf einem Solid State Drive (SSD); Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1080 / AMD Radeon RX VEGA 64 oder besser; Joystick; Internetverbindung zur Aktivierung notwendig.

Dieses Produkt kann über den Modul-Manager in DCS World heruntergeladen und installiert werden. Wenn du DCS World noch nicht installiert hast, kannst du es über den Web-Installer durch Klicken auf diesen Link installieren. Sollte in der Produktbeschreibung keine Information zur benötigten Version von DCS World stehen, brauchst du nur die "Stable"-Version DCS World 2.5 auf deinem PC installiert haben.

Begleiten Sie uns