DCS: MiG-21bis

Home > Simulationen > Flugzeuge > DCS: MiG-21bis

Die MiG-21bis ist ein Überschall-Abfangjäger mit Deltaflügel. Genau wie die AK-47, die “jedermanns” Sturmgewehr wurde, stand die MiG-21 in mehr als 40 Ländern im Dienst. Sie gehört zu den am längsten produzierten Militärflugzeugen aller Zeiten. Die MiG-21 fand in ihren unzähligen Varianten Einzug in verschiedene Konflikte, angefangen vom Vietnamkrieg bis zum syrischen Bürgerkrieg. Dank der vielen Varianten, ihrer soliden Bauweise und der einfachen Wartbarkeit befindet sie sich bis heute im Einsatz.

Die MiG-21bis Simulation von Leatherneck Simulations stellt bis dato die detailgetreueste und vollständigste Simulation eines Überschalljägers dar.  Die simulierten Systeme, das interaktive Cockpit, das Flugphysikmodell und die unglaubliche Liebe zum Detail stellen ein Höchstmaß an Realismus zur Verfügung. Steigen Sie ein, schnallen Sie sich an und erleben Sie die Wiedergeburt einer Legende!

Einführung

Die MiG-21bis ist ein Überschall-Abfangjäger mit Deltaflügel. Genau wie die AK-47, die “jedermanns” Sturmgewehr wurde, stand die MiG-21 in mehr als 40 Ländern im Dienst. Sie gehört zu den am längsten produzierten Militärflugzeugen aller Zeiten. Die MiG-21 fand in ihren unzähligen Varianten Einzug in verschiedene Konflikte, angefangen vom Vietnamkrieg bis zum syrischen Bürgerkrieg. Dank der vielen Varianten, ihrer soliden Bauweise und der einfachen Wartbarkeit befindet sie sich bis heute im Einsatz. Ursprünglich als reiner Abfangjäger entworfen, entwickelte sich die MiG-21 über die Jahre zu einem Mehrzweckflugzeug. Zusätzlich zu einem riesigen Arsenal an Luft-Luft-Raketen kann Sie effektiv ungelenkte Raketen, Bomben und radargelenkte Raketen einsetzen, um Ziele auf dem Boden oder auf dem Wasser zu zerstören.

Die MiG-21BIS 75AP (МиГ-21бис Изделие 75) war die letzte Entwicklung der MiG-21 Reihe, angetrieben von einem Tumansky R25-300 Turbinen-Luftstrahl-Triebwerk und einer großen Anzahl an anderen Verbesserungen gegenüber vorherigen Typen. Die MiG`s, die für die sowjetische PVO (Luftverteidigung) vorgesehen waren, wurden mit dem Lazur GCI-System (NATO: „Fishbed-L“) ausgestattet, während die MiG`s für die sowjetische Luftwaffe mit dem Polyot ILS-System (NATO: "Fishbed-N") ausgestattet wurden. Sie ist mit Instrumenten und elektronischer Ausrüstung ausgestattet, um bei Tag und Nacht und bei Schlechtwetterbedingungen eingesetzt werden zu können. Die MiG-21BIS gilt als Kampfjet der dritten Generation. Etwa 50 Länder über vier Kontinente verteilt haben die MiG-21 geflogen und noch heute dient sie in vielen Nationen, ein halbes Jahrhundert nach ihrem Erstflug. Einige Firmen bieten Upgrade-Programme für die MiG-21 an, entworfen, um dieses Flugzeug auf einen modernen Standard zu bringen, mit großen Verbesserungen bei der Avionik und der Bewaffnung. Die DCS: MiG-21bis simuliert ein im Fishbed-N-Standard gebautes Flugzeug.

MiG-21 Spezifikationen

Besatzung: 1

Länge: 15,0 m (mit Pitotrohr ) (49 ft 2,5 in)

Flügelspannweite: 7,154 m (23 ft 5,66 in)

Höhe: 4,125 m (13 ft 6,41 in)

Flügelfläche: 23,0 m2 (247,3 ft2)

Leergewicht: 5339 kg (11.770 lb)

Gesamtfluggewicht: 8725 kg (19.235 lb)

Triebwerk: 1 x Tumansky R25-300, 44 kN Standschub, 71 kN Standschub mit Nachbrenner

DCS: MiG-21bis

Cockpit

Die DCS: MiG-21 enthält ein 6-DoF, interaktives, anklickbares Cockpit. Durch das detaillierte 3D-Modell und der Texturen wird dem Spieler ein eindringliches Cockpit-Flugerlebnis geboten. DCS World bietet außerdem volle Oculus Rift Unterstützung und das MiG-21 Cockpit ist da keine Ausnahme

Cockpit

Um das Beherrschen und Bedienen des Cockpits zu vereinfachen, sind Tooltips in Englisch und Russisch verfügbar.

Das Cockpit, alle Texte und Grafiken wurden vollständig aus dem original Russischen ins Englische übersetzt. Sie können die gewünschte Sprache im Optionsmenü einstellen.

Cockpit

Außenmodell

Das DCS: MiG-21 Außenmodell ist hoch detailliert und besticht durch hochauflösende Texturen mit Normal- und Specular-Maps. Ein hoch detaillierter Nachbrenner, Auslassöffnungs- und Federungs-Animationen (unter anderem) erhöhen weiter das Spielgefühl.

Über 10 Flugzeugbemalungen (Liveries / Skins) werden mit dem Flugzeug geliefert. Diese reichen von Ländern wie Ägypten bis Finnland.

Nach dem Erscheinen der DCS: MiG-21bis, wird der Community eine Sammlung an Photoshopdateien (im PSD-Format), für das Erstellen von Bemalungen zur Verfügung gestellt.

Exterior Model

Interaktive Trainingsmissionen

Die DCS: MiG-21 wird mit einer vollständigen Sammlung an interaktiven Trainingsmissionen ausgeliefert, welche Sie erheblich beim Erlernen dieses komplexen Flugzeuges unterstützen werden. Diese Trainingsmissionen sind in drei Abschnitte unterteilt: Grundlagen, Navigation und Waffeneinsatz.

Interactive Training Missions

Einzelspieler-Kampagne

Die DCS: MiG-21 enthält eine umfangreiche Einzelspieler-Kampagne mit zwei fiktiven Fraktionen und eine Anzahl an diversen Missionen und Szenarios.

Handbuch

Die DCS: MiG-21bis enthält eine große Sammlung an Dokumenten, die Ihnen bei der Beherrschung des Flugzeuges helfen werden. Das Handbuch enthält ca. 200 Seiten, welche jedes System und deren Funktion mit vielen Details abdecken. Schnellstart-Anleitungen und anderes Referenzmaterial sind außerdem verfügbar.

Manual

Avionik und Systemtiefe

Die DCS: MiG-21bis ist von Grund auf so konzipiert, dass die gesamte innere Avionik im vollem Umfang wirklichkeitsgetreu nachgestellt und simuliert werden kann. Keine Mühen wurden gescheut, um es zum komplexesten und akkuratesten Simulationsflugzeug zu machen und die Kriterien für die Fortgeschrittene Systemmodellierung („ASM“) von Eagle Dynamics zu erfüllen.

 

Die DCS: MiG-21bis simuliert wichtige und nebensächliche Avionik- und Systemkomponenten, die in der Fishbed-N zu finden sind, einschließlich, aber nicht begrenzt auf:

• ARK-10 Peilgerät
• RSBN-4N Funknavigationssystem
• RP-22M "Sapfir" Radar
• SAU Autopilot, inklusive automatische Landung und Modi für die Fluglagewiederherstellung
• NPP und KPP Instrumente
• ASP-PDF-M Visier
• SARPP Datenrekorder
• RSIU-5V Funkgerät
• SRZO-2M "Krom-Nikel" System zur Freund-Feind-Identifizierung ("IFF")
• SPO-10 "Sirena 3-M" Radarwarnempfänger ("RWR")

Avionics & Systems Fidelity

Triebwerkssimulation – Tumansky R25-300

Um 1971 hat das Sergey Tumansky's OKB-300 Designbüro die Arbeit am neuen Nachbrenner-Strahltriebwerk „R-25-300“ abgeschlossen. Dieses wurde gleichzeitig die endgültige Entwicklung des R-11 Triebwerks. Das R-25-300 ist ein Zweiwellen-Strahltriebwerk mit signifikanten Verbesserungen in allen Leistungsparametern gegenüber den Vorgängermodellen. Der Startschub wurde gegenüber den vorherigen Modellen um 2200 kgp erhöht.

Einzigartig für das R-25-300 ist ein Zusatz in Form einer zweiten, Notfall-Nachbrennerstufe. Wenn diese Stufe durch den Piloten aktiviert wird, produziert das Treibwerk ungefähr 100 kN Schub bei Mach 1. Wegen der Gefahr, das Triebwerk erheblich zu beschädigen, war dieser Modus auf drei Minuten Betriebszeit begrenzt und nur im Notfall unter Kriegsbedingungen zu benutzen.

Die DCS: MiG-21bis reproduziert und simuliert akkurat die einzigartigen Merkmale und die Leistung des Tumansky R-25-300 Triebwerks. Sie werden lernen müssen, mit dem Triebwerk vernünftig umzugehen, Flugzustände zu vermeiden, wobei Sie die Beschädigung der Treibwerkskomponenten riskieren oder sogar einen kompletten Schubverlust. Ein Neustarten des Triebwerks in der Luft ist immer aufregend!

Engine Simulation
FOLLOW US