DCS World 2.5 Update

Home > News > DCS World 2.5 Update
2 nov
2018

Diese Woche haben die Release-Version von DCS World auf den Stand der Open-Beta-Version gebracht.

Einige Highlights :

Die komplette Liste mit den Änderungen gibt es hier.

Für das nächste Update der Open Beta planen wir neue Features für die Hornet, wie das JHMCS, die FPAS-Seite, die lasergelenkte Maverick und Korrekturen beim B-Sweep des Luft-Luft-Radars.


DCS World War II Assets Pack - Neuigkeiten

Das WWII Assets Pack wird kontinuierlich erweitert, und die nächste Bodeneinheit wird der Panzerjäger M10 "Wolverine" sein. Er hat einen nach oben offenen Turm mit einer 76,2-mm-Kanone und basiert auf ein modifiziertes Chassis des M4A2 “Sherman”. Der M10 wurde ab September 1942 in den Vereinigten Staaten produziert und war der wichtigste Panzerjäger der USA während des Krieges.


Neuigkeiten zur Verbesserung der Luft-Luft-Raketen

Ein Hauptaspekt in einer Kampfflugsimulation ist die korrekte Modellierung von Luft-Luft-Raketen. Wir nehmen dieses Thema sehr ernst und haben daher mehr Ressourcen dafür freigemacht. Wir arbeiten an vier fundamentalen Aspekten:


Wir nutzen die AIM-7 als Versuchsobjekt. Sobald wir merken, dass die neuen Techniken ausgereift sind, werden wir sie auf die anderen Luft-Luft-Raketen übertragen. Wir testen die AIM-7 derzeit mit folgenden Änderungen:

Hier ist ein Video, das den Autopilot der AIM-7 im vertikalen Flug demonstriert.

Raketen-Flugdynamiken

Das Video demonstriert ein neues Feature des Autopiloten und des Flugmodells: die Implementierung von Stabilisierung und Steuerung.

Große Höhen und geringe Geschwindigkeiten sorgen für geringe Dämpfungskräfte. Ihr könnt die Bewegung der Rakete im Detail sehen. Beachtet dabei die Bewegung der Steuerflächen. Der Autopilot der Rakete dämpft das Oszillieren schneller als ohne Autopilot.

Dies ist nur ein Test für den Autopiloten und die Aerodynamik der Rakete. Natürlich sind Luft-Luft-Raketen nicht für solche niedrigen Geschwindigkeiten ausgelegt. Tatsächlich beträgt die minimale IAS für eine AIM-7 ungefähr 700 km/h. Bei dieser Geschwindigkeit ist es möglich, 5 g in weniger als einer Sekunde zu erreichen.

Wir arbeiten noch an der Mathematik für Schubvektorisierung und der Umgestaltung /Optimierung.

Raketen-Autopilot

Bezüglich des Steuersystems und dem Autopiloten, arbeiten wir an folgenden Dingen:

Raketensuchkopf

Für die Leitsysteme und Suchköpfe gibt es noch sehr viel zu tun. Basierend auf das allgemeine mathematische Modell, werden wir detaillierte Modelle für viele Suchkopftypen erstellen.

Wenn wir mit allem fertig sind, glauben wir, dass wir die detaillierteste Simulation von Luft-Luft-Raketen in einem Computerspiel haben werden.

Begleiten Sie uns