28. Mai 2021



Liebe Piloten, Partner und Freunde!

Saipan, die dritte Insel, die in DCS: Mariana Islands enthalten ist, befindet sich derzeit in einem geschlossenen Betatest. Wir werden zunächst eine moderne Version dieser kostenlosen Karte veröffentlichen - wir haben ein paar Screenshots weiter unten für euch.

DCS: Mi-24P Hind macht stetig Fortschritte, und das HSI-Tool und die Petrovich-KI werden derzeit miteinander abgestimmt. Der SPO-10-RWR und das ASP-17-Visier werden finalisiert während wir uns dem Early-Access-Veröffentlichung nähern. Das Einführungs- und das Schnellstart-Video für die Tutorial-Serie zur DCS: Mi-24P Hind sind verfügbar. Schaut doch mal rein, falls ihr sie noch nicht gesehen habt.

Weitere sechs Bodeneinheiten sind jetzt in der Open Beta verfügbar: der T-155 Firtina; der VAB Mephisto, der leichte Panzer PT-79, der Kampfpanzer Leopard 2A4, der Flugplatz-Feuerlöschtruck AA-7 und der auf dem Ural basierende Treibstoff-Lkw ATZ-5. Diese nutzen alle die Vorteile der Grafikverbesserungen von EDGE 2.7 und bieten überarbeitete Reflexionen und Beleuchtung. Screenshots aus der Entwicklung.

Vielen Dank für eure Leidenschaft und Unterstützung.



Viele Grüße,

Euer Team von Eagle Dynamics

Saipan

Vorstellung

Mariana Islands -  Saipan

Saipan

Saipan ist die derzeitige Hauptstadt der Commonwealth-Inseln der Vereinigten Staaten und war Teil des Trust Territory of the Pacific Islands. Die Insel ist weiterhin von strategischer Bedeutung und wird stark vom Militär der Vereinigten Staaten unterstützt.

Mariana Islands - Saipan International Airport

Internationaler Flughafen Saipan

Im Juni 1944 reparierten und erweiterten die Seabees des 3rd Battalion der 20th Marines den Flugplatz, um ihn zur Naval Advance Base Saipan zu machen, und er unterstützte die ersten P-47 der 19th Fighter Squadron. Er umfasst eine Fläche von 734 Acre und verfügt über zwei gepflasterte Start- und Landebahnen. Die Hauptlandebahn misst derzeit 8.700 x 200 Fuß und die zweite 7001 x 100 Fuß. Dieser Flugplatz war der primäre Startplatz für Missionen der B-29 Superfortress, die zur massiven Zerstörung der japanischen Industrieziele führten.

Mariana Islands - Port of Puerto Rico

Hafen von Puerto Rico auf Saipan

Der Hafen umfasst 2.600 lineare Fuß Liegefläche und einen 22-Morgen-Containerplatz. Er verfügt über Wasser- und unterirdische Kraftstoffleitungen, die durch Betongewölbe geschützt sind sowie über ein Abwasserentsorgungssystem. Für den Betrieb in der Nacht ist der Kai über die gesamte Länge beleuchtet.

Der Kanal, das Wendebecken und die Liegeplätze wurden verbreitert und auf eine einheitliche Tiefe von 40 Fuß vertieft, um Schiffe mit mittlerem bis tiefem Tiefgang bequem aufnehmen zu können. Im Seehafen von Saipan sind auch zwei Treibstofflager vorhanden, um die Betankung zu verwalten. Zukünftige Verbesserungen sind die Pflasterung der Zufahrtsstraße, die zum Haupthafen führt, die Aufrüstung des Sicherheitskommunikationssystems und der Wasserrettungsausrüstung.

Schließlich markieren verbesserte Navigationshilfen und neu positionierte Hafenbojen mit Unterstützung der US-Küstenwache die sicherste Route in den Hafen.

Mariana Islands - Urban areas of the West coast

Stadtgebiete der Westküste

Die Westseite der Insel ist gesäumt von Sandstränden und einem vorgelagerten Korallenriff, das eine große Lagune bildet. Die Flora von Saipan besteht überwiegend aus Kalksteinwäldern. Alle Küsten- und Klippentexturen sowie der Meeresboden und die Strände werden für optimale Genauigkeit von Hand gezeichnet. Die Gebäude, Häuser und eine große Anzahl von Boden-Assets sind allesamt neu in DCS World.

Mariana Islands - Golf course on the East side of the island

LaoLao Bay Golf & Resort

Seit den 1970er Jahren reisen Touristen aus den Vereinigten Staaten und Japan auf die Insel, um die natürliche Schönheit und andere Attraktionen zu genießen. Die Touristenorte wurden detailgetreu nachgebildet und bestehen aus speziellen Bodenstrukturen für den Golfplatz. Die Ostküste besteht hauptsächlich aus schroffen, felsigen Klippen und einer schmalen Unterwasserbank, die zum Marpi-Riff führt, das 28 Meilen nördlich liegt.

Mariana Islands - Farallon de Medinilla - F/A-18C Hornet AGM-84

Medinilla-Felsen

Etwa 45 Seemeilen nördlich von Saipan befindet sich die Insel Farallon de Medinilla. Seit Jahren wird sie von der U.S.Navy für militärische Waffentests und Bombenübungen genutzt. Farallon de Medinilla hat eine Länge von 1,7 Meilen, eine Breite von 490 Fuß im Süden, die sich im Norden auf 1.740 Fuß ausdehnt, mit einer Fläche von 0,326 Quadratmeilen. An ihrer schmalsten Stelle ist die Insel nur 66 Fuß breit.

Die Küste ist mit Klippen übersät, die Höhlen enthalten, und die Oberfläche der Insel ist mit Büschen und Savannengras bewachsen. Die Insel hat auch drei X-förmige Figuren und eine Y-förmige Figur, die aus metallenen Schiffscontainern gebaut sind. Diese Anordnungen wurden von der U.S. Navy für Bombenzielübungen hinterlassen.

Mi-24P Hind

Entwicklungsbericht

Mi-24P Hind

Einführung

In einem früheren Update zu DCS: Mi-24P Hind haben wir eine Vorschau auf die Petrovich-KI-Oberfläche gezeigt.

Das erste Video der Tutorial-Serie ist nun verfügbar. Ihr erhaltet damit eine Einführung zur Hind.

Mi-24P Hind

Schnellstart

Sobald ihr euch einen Überblick verschafft habt, wird es Zeit für eine Schnellstart-Prozedur im Cockpit. Schaut euch dazu das Schnellstart-Video an.

Mi-24P Hind

Petrovich

Wir haben die Arbeit am Schwebeflugmodus für den Befehl an die Petrovich-KI und die seitlichen und vertikalen Bewegungen mit diesem System abgeschlossen. Die Latenz beim Befehlsempfang durch Petrovich ist in Arbeit und wird die Verzögerung der realen Crew bei der Kommunikation und Informationsverarbeitung nachahmen. Im nächsten Update werden wir Details zu den Petrovich-Flugmodi und deren Verwendung im Kampf mitteilen.

Mi-24P Hind

SPO-10 RWR

Der Radarwarnempfänger SPO-10 erkennt nun Radar-Quellen und bietet visuelles und hörbares Feedback. Zurzeit sind wir dabei, dieses System zu optimieren, und wir streben an, dass es zum Start des Early Access verfügbar ist.

Mi-24P Hind

ASP-17-Visier

Das Visier ASP-17 ist betriebsbereit. Es wird möglich sein, es manuell einzustellen und dessen CCIP-Funktion zu nutzen. Dies ist ein hochpräzises System, wenn es über ebenem Gelände eingesetzt wird. Es ähnelt dem der Su-25A ähnlich.

Bodeneinheiten

Neue Modelle

T-155 Firtina

Die T-155 Firtina

Dies ist eine in der Türkei produzierte Panzerhaubitze mit Eigenantrieb, die auf der ROK K9 Thunder basiert. Sie wurde 2004 in der Türkei in Dienst gestellt. Bewaffnet mit einer 155-mm-L/52-Kanone ist die T-155 in der Lage, Ziele in bis zu 40 km Entfernung anzugreifen. Mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 66 km/h und einer Reichweite von 480 km ist sie in der Lage, ihre Feuerposition schnell zu verlegen. Die T-155 war an verschiedenen türkischen Operationen entlang der Grenze zum Irak und zu Syrien beteiligt und ist auch heute noch im aktiven Dienst der türkischen Armee.

VAB Mephisto

Der VAB Mephisto

Als Weiterentwicklung des erfolgreichen französischen VAB APC wurde er erstmals 1979 von Renault produziert und über 5000 Mal ausgeliefert. Ein einziehbarer Turm, der vier abschussbereite HOT-2-Raketen mit 8 Nachladungen enthält, verleiht dem VAB eine tödliche Panzerabwehrfähigkeit bis auf 4000 m. Der VAB ist voll amphibisch, und seine Propulsoren sind an den hinteren Seiten der Wanne zu sehen. Zusammen mit dem robusten und bewährten 4x4-Antriebsstrang verleiht dies dem VAB fantastische Fähigkeiten im Gelände. Der VAB Mephisto ist in vielen Ländern im Einsatz, und 2018 hat die libanesische Armee 10 Mephistos aus Frankreich übernommen.

PT-76

PT-76

Der 1951 erstmals produzierte PT-76 ist ein sowjetischer leichter Panzer, der mit über 12.000 produzierten Exemplaren zum wichtigsten Aufklärungspanzer der Sowjetunion und der Warschauer-Pakt-Staaten wurde. Bewaffnet mit einer 76,2-mm-Hauptkanone mit einer effektiven Reichweite von 1.500 m, ist der PT-76 für ein Fahrzeug seiner Größe schwer bewaffnet. Mit seiner primären Aufklärungsfunktion war die Amphibienfähigkeit von entscheidender Bedeutung, und sein Wasserstrahlantrieb war für die Zeit seiner Entwicklung innovativ. Der PT-76 wurde auf verschiedenen Kriegsschauplätzen eingesetzt, darunter im Vietnamkrieg, im Sechs-Tage-Krieg, im angolanischen Bürgerkrieg und in den Balkankriegen. Der PT-76 ist bekannt dafür, dass er das erste Opfer einer TOW-Lenkwaffe vom Typ BGM-71 war, abgefeuert von einem experimentellen UH-1B in der Nähe der vietnamesischen Stadt Kontum im Jahr 1972.

Leopard 2A4

Leopard 2A4 and 2A4TRS

Der Leopard 2A4 wurde zwischen 1985 und 1992 produziert und ist die am weitesten verbreitete Version der Leopard-2-Serie. Frühere deutsche Leopard 2 wurden auf den 2A4-Standard aufgerüstet. Der 2A4 war das erste große Upgrade der Leopard-2-Serie. Er brachte ein komplett neues digitales Feuerleitsystem, das in der Lage war, verschiedenste Munitionstypen einzusetzen, ein automatisches Feuer- und Explosionsunterdrückungssystem und einen verbesserten Turm mit Titan/Wolfram-Panzerung. Der Leopard 2A4 war die letzte Variante, die eine flache Frontpanzerung am Turm hatte; nachfolgende Varianten hatten eine keilförmige, mit Abstand angeordnete Frontpanzerung.

Die Türkei ist ein wichtiger Käufer der Leopard-2-Serie und hat viele dieser Fahrzeuge auf den A4TRS-Standard aufgerüstet. Dieser beinhaltet zusätzliche Panzerung, eine verbesserte Optik und ein neues Feuerleitsystem. Die türkischen Leopard 2 wurden entlang der Grenze zu Syrien in bedeutenden Gefechten eingesetzt, wobei sich die flachen, frontal gepanzerten Türme der älteren Leopard 2A4 als anfällig für den Beschuss durch Panzerabwehrraketen (ATGM) erwiesen.

ATZ-5

Treibstofftankwagen ATZ-5

Basierend auf dem bewährten 5T 6x6 Ural-375-Fahrgestell wurde der Treibstofftankwagen ATZ-5 in großen Stückzahlen produziert und ist ein integraler Bestandteil jeder mechanisierten Formation.

AA-7

Löschfahrzeug AA-7

Der AA-7, der ebenfalls auf dem Ural-375-Fahrgestell basiert, ist ein Flugplatzlöschfahrzeug, das mit einer Vielzahl von Geräten zum Löschen von Bränden und zur Durchführung von Such- und Rettungsaktionen auf Flugplätzen ausgestattet ist.

Alle diese Modelle sind jetzt in der Open Beta verfügbar.

Abermals vielen Dank für eure Leidenschaft und Unterstützung!



Viele Grüße,

Euer Team von Eagle Dynamics