In English In German In Russian In Chinese

DCS World 2.1 Update

Seit dem Erscheinen des ersten Updates letzte Woche, arbeitet das Team weiterhin mit Hochdruck an der Behebung von Fehlern und dem Hinzufügen neuer Features zu 2.1, die DCS: Normandy 1944 Map und dem DCS: World War II Assets Pack. Das erste große Update planen wir für den 14. Juni 2017.

Eine Liste der Änderungen erhaltet Ihr dann.

Paketangebote zum Wochenende

Damit Ihr die neue Normandie-Karte noch besser nutzen könnt, bieten wir Euch mehrere Pakete mit 40 % Rabatt:

Für das ultimative Erlebnis bieten wir Euch ein Paket mit 60 % Rabatt, das folgende Module enthält: DCS: Fw 190 D-9 Dora, DCS: Bf 109 K-4 Kurfürst, DCS: Spitfire LF Mk. IX, DCS: P-51D Mustang und die P-51D: „High Stakes"-Kampagne.

Ihr findet diese großartigen Paketangebote ab heute 15:00 Uhr GMT bis zum 19. Juni um 09:00 Uhr GMT hier.

Verbesserungen bei Formationen von Bombern des 2. Weltkrieges

Ein wichtiger Aspekt bei der Nachstellung des Luftkriegs im Zweiten Weltkrieg über Europa wird die Schaffung von realistischen Bomberformationen sein. Die gegenseitige Unterstützung bei der Verteidigung in großen Formationen war ein wichtiges neues Feature, das dem Missionseditor hinzugefügt wurde. Schauen wir uns diese neue Funktion genauer an.

Für jede Formation muss es einen Anführer geben (dieses Flugzeug hatte oft auffällige Farben, damit es besser sichtbar war), zu dem alle anderen Flugelemente in Relation fliegen. Du wirst die Route des Anführers der Formation und die Aufgaben wie gewohnt einstellen (eine neue Option für "Flächenbombardierung" wurde hinzugefügt, in der alle Mitglieder der Formation ihre Bomben mit dem Anführer fallen lassen).

Große Formationen werden anhand von einfachen Beziehungen von Flugzeugen gemacht. Von einer kleinen Formation zu einer großen kannst du sie folgendermaßen einstellen:
1. Flugelemente (meistens 3 Flugzeuge)
2. Box oder Squad – bis zu vier Elemente (gewöhnlich 12 Flugzeuge)
3. Group-Formation – bis zu vier Boxen (gewöhnlich 3 Boxen - 36 Flugzeuge)
4. Wings-Formation – bis zu vier Gruppen (gewöhnlich 3 Gruppen - 108 Flugzeuge)

Um die zugehörigen Elemente zum Anführer der großen Formation hinzuzufügen, musst du den Task "WW2 Big Formation" bei der Aktion-Liste der durchzuführenden Tasks unter „Advanced Waypoint Actions" auswählen. Als nächstes musst du den Anführer der Formation auswählen, indem du das gewünschte Element anklickst oder über die "GROUP"-Dropdownliste auswählst (das Anführer-Element wird dann über eine Linie mit den folgenden Elementen verbunden). Anführer von "Groups" und "Wing" sollten dem Verbandsanführer folgen und Mitglieder dieser "Groups" und "Wings" sollten deren Anführer folgen. Zum Beispiel: "Box"-Elemente folgen den "Group"-Anführern, "Group"-Anführer folgen den "Wing"-Anführern und "Wing"-Anführer folgen dem Verbandsführer.

Dann musst du die Position der Flugelemente in der Formation einstellen. Für Mitglieder der "Box" benutze die "Pos_In_Box"-Dropdownliste, für "Box leaders" (Mitglieder von Gruppen) benutze die "Pos_In_Group"-Dropdownliste und für "Group leaders" (Mitglieder von Wings) benutze die "Pos_In_Wing"-Dropdownliste.

Schau dir das auf den Bildern an:

1. Mitglieder der "Leading Box" haben "New Airplane Group #001" als Anführer und deren Position wird durch die "Pos_In_Box"-Dropdownliste bestimmt.

2. Anführer der "Right Box" haben auch "New Airplane Group #001" als Anführer und deren Position wird durch die "Pos_In_Group"-Dropdownliste bestimmt.

3. Mitglieder der "Right Box" haben "New Airplane Group #010" (Anführer dieser Box) als Anführer und deren Position wird mittels der "Pos_In_Box"-Dropdownliste bestimmt.

Für beste Ergebnisse schlagen wir vor, folgendes zu nutzen: Close Formation in Optionen / Formation / WW2 Bomber Element / Close for Combat box formation, oder Optionen / Formation / WW2 Bomber Element Height Separation/ Close for Javelin Down formation.

Zusätzlich sollte der Formationsanführer auf Reisegeschwindigkeit gesetzt werden (nicht maximale Geschwindigkeit), damit die folgenden Elemente die Formation besser halten können, und drastische Kursänderungen sollten im Flugplan vermieden werden.

Ein Task für "Flächenbombardierung" braucht nur für den Formationsanführer gesetzt werden. Es kann dort der Zielpunkt, die Menge an abzuwerfenden Bomben und die Länge des Bombenteppichs eingestellt werden. Diese Einstellungen werden dann automatisch an alle angehängten Formationselemente übertragen.

Viele Grüße,
Euer Team von Eagle Dynamics