In English In Russian In German In Chinese In French

Hole dir die Anton im DCS E-Shop.

The Fw 190 A-8 is our next entry into our line of warbirds for DCS World War II! Designed for the German Luftwaffe by famed aircraft designer Kurt Tank in the late-1930s, the Fw 190 was the backbone of the Luftwaffe in both fighter and attack bomber roles. Powered by a large radial engine, the A version of the Focke-Wulf 190 was superior in many ways to the Bf 109s and Spitfires at the time of its introduction. In fact, this led to the development of the Mk.IX version of the Spitfire. The Spitfire LF Mk.IX and the Fw 190 A-8 make excellent counterparts for DCS World. The Fw 190 later evolved into the Fw 190 D-9, also available on DCS World.

Die vom berühmten Konstrukteur Kurt Tank in den späten 1930er-Jahren entwickelte Fw 190, war das Rückgrat der Deutschen Luftwaffe in sowohl der Jäger- als auch der Jagdbomber-Rolle. Angetrieben von einem großen Sternmotor, war die A-Version der Focke-Wulf 190 den Bf 109 und Spitfires seinerzeit in vielerlei Hinsicht überlegen. Tatsächlich führte dies zur Entwicklung der Mk.IX-Version der Spitfire. Die Spitfire LF Mk.IX und die Fw 190 A-8 geben exzellente Kontrahenten in DCS World ab. Von der Fw 190 gab es später die Variante Fw 190 D-9, welche auch in DCS World geflogen werden kann.

Viele der Asse der Luftwaffe haben ihre beeindruckenden Abschusszahlen der Fw 190 A aufgrund ihrer beeindruckenden Feuerkraft, ihrer hervorragenden Leistung in niedrigen bis mittleren Höhen, ihrer Langlebigkeit und ihrer Leichtigkeit beim Fliegen zu verdanken. Sie wurde an der Ost- und an der Westfront eingesetzt, wo sie von den alliierten Piloten respektiert und gefürchtet war. Bewaffnet war sie mit zwei rumpfmontierten 13-mm-Maschinengewehren MG 131 und vier in den Flügeln montierten 20-mm-Maschinenkanonen MG 151/20E. Außerdem konnten noch ungelenkte Raketen und Bomben mitgeführt werden.

Die Version A-8 der Fw 190 ging im Februar 1944 in Produktion und wurde von einem Sternmotor der Marke BMW 801 D-2 angetrieben. Neben den hervorragenden Leistungen in niedrigen und mittleren Höhen war der Motor auch sehr robust. Zusammen mit der Version F-8 hatte sie auch eine dickere Panzerung um den Motor herum. Der Motor erhielt das C3-Einspritzsystem, das für kurze Zeit eine Notleistung von 1980 PS lieferte.

Hauptmerkmale der DCS: Fw 190 A-8

  • Unübertroffene Flugphysik - du kannst fühlen wie es ist, diese Legende zu fliegen.
  • Hochdetailliertes 6-DOF-Cockpit.
  • Interaktive Steuerung der Bedienelemente im Cockpit.
  • Akurates 3D-Modell der Fw 190 A-8, Geschwadermarkierungen und Waffen.
  • Detaillierte Modellierung der Instrumente, Waffen, des Motors, der Funkgeräte, des Treibstoffsystems und der elektrischen Systeme.
  • Kämpfe gegen die Spitfire LF Mk.IX und P-51D Mustang in Einzel- und Mehrspielermissionen.

DCS: F-16C Viper jetzt auch auf STEAM im Vorverkauf

Kaufe die DCS: F-16C Viper jetzt auf Steam und spare 20 %.

Vorverkauf auf Steam.

Die F-16C ist ein einsitziges, einstrahliges Mehrzweckkampfflugzeug, welches in den 1970er-Jahren entwickelt wurde. Mehr als 4.500 Exemplare wurden gebaut und in 26 Ländern wird sie derzeit eingesetzt, wo sie unzählige Aufgaben wie Luftüberlegenheit, Luftnahunterstützung, Präzisionsbombardierung, Unterdrückung feindl. Luftabwehr und Aufklärung erfüllt. Nur wenige andere Flugzeuge können mit ihrer Vielseitigkeit, der Manövrierfähigkeit, der Feuerkraft und der Anzahl an produzierten Einheiten mithalten.

Die F-16, die von ihren Piloten “Viper” genannt wird, wurde mit einem nach hinten geneigten Pilotensitz, für die verbesserte Aufnahme der g-Kräfte, und einer blasenförmigen Cockpithaube aus einem Stück, für eine außergewöhnliche Sicht nach draußen, entworfen. Das leichtgewichtige, aber dennoch leistungsstarke, Triebwerk vom Typ F-110-GE-129 liefert ein Schub-Gewicht-Verhältnis größer als 1:1.

In der Nase der Viper befindet sich das Multifunktionsradar APG-68(V)5. Sie kann außerdem mit mehreren Sensorbehältern bestückt werden, wie z. B. dem LITENING-Zielbehälter und dem HARM-Zielsystem (engl. Abk.: HTS).

Die Viper ist für den Luftkampf mit Sidewinder, AMRAAMs und dem sechsläufigen 20-mm-Gatling-Bordgeschütz bestens gerüstet. Für Luft-Boden-Einsätze kann sie eine breite Palette an Luft-Boden-Waffen wie Mehrzweckbomben, ungelenkte Raketen, Kanistermunition, Mavericks, laser- und satellitengelenkte Bomben mitführen. Die F-16 sorgt für endlosen Spielspaß in DCS World!

DCS World Open Beta Update

Die zwei Hauptmerkmale des Open-Beta-Updates diese Woche sind die Verfügbarkeit der Fw 190 A-8 und eine Anpassung des Netzwerkcodes, um eine große Anzahl von Einheiten in einer Mission besser handhaben zu können. Andere Highlights sind Folgende:

  • Flügelspitzenwirbel (Turbulenzen) wurden hinzugefügt, noch WIP. Muss aber in den Einstellungen aktiviert werden.
  • Speicherleck beim Rendern bereinigt.
  • Code-Verbesserungen für die KI beim Rollen um Hindernisse.
  • Der Radarhöhenmesser berücksichtigt nun, wenn sich das Flugzeug über einem Schiff befindet.
  • Neuer Soundeffekt für den Überschallknall.
  • ZBD-04A IFV wurde als Teil des China Assets Pack hinzugefügt.
  • Die Landebeleuchtung der Flugzeugträger geht an, wenn sich darüber eine geschlossene Wolkendecke befindet.
  • A-10C: Gier-Trimmung nun nicht mehr aktiv, wenn das SAS ausgeschaltet ist.
  • UH-1H: Die Türschützen versuchen nun nicht mehr durch Gebäude hindurch zu schießen, um ein Ziel zu treffen.
  • F/A-18C: HARM-Steuerung gefixt, wenn die Zielaufschaltung verloren geht, die Berechnung für den Kreis der Maximalreichweite der JDAM wurde korrigiert, im ME versteckte SAM-Einheit werden nun nicht mehr auf der SA-Seite angezeigt, EW-Symbole werden auf der A/A-Radarseite angezeigt, präzise Koordinateneingabe in das HSI wurde hinzugefügt, die Effekte des Antriebs der AGM-88 wurden korrigiert, FEDS-Zeichen (Cue) für die A/A-Kanone im Trainingsmodus, BATR-Zeichen (Cue) für die A/A-Kanone auf dem HUD, aktualisierte Bedrohungs-Codes für RWR und HARM für mehr Realismus. JSOW und MSI für LTWS im Update nächste Woche.
  • Combined Arms: Ausrichtung der Wanne bei den Panzerjägern behoben, Position der Geschütze wird nun im Mehrspielermodus korrekt synchronisiert, die Zeit zum Aufmunitionieren wurde für mehrere Einheiten angepasst, KI-Einheiten fahren nicht mehr durch Gebäude, das Zielen der SA-13 für die KI wurde korrigiert.
  • Zahlreiche Fehlerbehebungen, Änderungen und neue Features bei den Drittanbieter-Flugzeugen: AV-8B, MiG-19, F-14B, C-101, AJS-37 Viggen und MiG-21bis.
  • Aktualisierungen für sieben Kampagnen.

Die komplette Liste mit den Änderungen findet ihr hier.

Viele Grüße,
Euer Team von Eagle Dynamics